Nein heißt nein – und das gilt in alle Richtungen – Teil 1

Nein heißt nein – und das gilt in alle Richtungen – Teil 1

Wenn wir unsere Kinder vor Übergriffen anderer schützen wollen, müssen wir ihnen nicht beibringen, “Nein” zu sagen – wir dürfen es ihnen nur nicht abtrainieren…
Wenn wir unsere Kinder davor schützen wollen, selbst übergriffig zu handeln, müssen wir zu allererst ihre eigenen Grenzen wahren…

Warum denn nicht? – Teil 3

Warum denn nicht? – Teil 2

Teil 2: “Nein” zum Schutz – Der wohl häufigste Grund, warum wir „Nein“ sagen, ist, weil wir damit jemanden oder etwas schützen wollen. Deshalb wollen wir uns heute einmal nur mit den unterschiedlichen Varianten von „Nein zum Schutz“ beschäftigen – und uns auch anschauen, ob wir in unserem elterlichen Schutzbedürfnis nicht auch das eine oder andere Mal übers Ziel hinausschießen…

Trägt die Kooperation heute Tarnkappe?

Trägt die Kooperation heute Tarnkappe?

Unsere Kinder legen in einer Situation ein Verhalten an den Tag, das in der behavioristisch geprägten Betrachtungsweise einwandfrei als “unerwünschtes” [und daher entsprechend zu sanktionierendes bzw. durch Nichtbeachtung zu strafendes] Verhalten zu klassifizieren wäre. Durch die richtige Brille betrachtet ist allerdings eine zutiefst positive bzw. kooperative Absicht dahinter klar erkennbar.

Gefühle sind wie das Wetter

Gefühle sind wie das Wetter

Heute möchte ich euch ein #Elternmantra vorstellen, das mir hilft, wenn meine eigenen Gefühle oder die meiner Kinder mich zu überwältigen drohen: “Gefühle sind wie das Wetter”. Was aber verbindet nun die emotionalen und die meteorologischen Phänomene miteinander und in welchen Situationen ist es hilfreich, sich diese Parallelen in Erinnerung zu rufen?